Zur Navigation

Sprache wählen

Wir Für Sie

Für Schmerz- und Akutpatienten haben wir eigene Termine während der Ordinationszeiten reserviert. Eine kurze telefonische Ankündigung Ihres Besuches erleichtert uns aber auch in diesem Fall die Organisation. 

In Notfällen außerhalb unserer Ordinationszeiten wenden Sie sich bitte an:

Notarzt 144

Ärztefunkdienst 141

Patientenservice 1771

Zahnärztliche Nacht- und Wochenenddienste

Apotheken-Nachtdienst

Urlaubslisten

Ihr Kind ist krank

Weitere Telefonnummern

Selbsthilfegruppen

Ausländische Patienten

Verhalten bei Zahnschmerzen

Vermeiden Sie örtliche Wärme, Alkohol, Koffein und Nikotin! Nach anfänglicher Linderung werden die Schmerzen meist noch schlimmer. Rezeptfreie Schmerzmittel (wie z.B. Treupel®, Aspirin®, Ibuprofen®, Spalt®) können vorübergehend (und nicht tagelang!) in Maßen eingenommen werden, jedoch bitte nicht unmittelbar vor dem Besuch einer Notfallsprechstunde.

Zahnunfall

Besondere Eile ist geboten, wenn ein Zahn stark gelockert, ganz oder teilweise ausgeschlagen oder ein größerer Teil abgebrochen ist: Die empfindlichen Gewebe im und um den Zahn besitzen nur für eine sehr begrenzte Zeit die Fähigkeit, sich wieder zu regenerieren.
Je eher also z. B. ein ausgeschlagener Zahn in sein Zahnbett zurückgesetzt wird (Reimplantation)  und je besser er bis dahin gelagert wird, desto höher sind die Chancen für seinen langfristigen Erhalt.

Im Falle eines ausgeschlagenen Zahnes gilt daher:

Follow us

Mit diesem Link verlassen Sie die aktuelle Seite. Ziel: Facebook